Der Zlatan zum Sonntag – Zlatans legendäre Flugeinlage

Veröffentlicht am Veröffentlicht in KULTurbeutel

Für Zlatan geht eine traurige Woche zu Ende. Im Viertelfinalrückspiel gegen Anderlecht zog sich Ibrahimovic eine schwere Kreuzbandverletzung zu und muss nun den Rest des Jahres an seiner Regeneration arbeiten, wobei der Ausgang dessen – auch aufgrund seines fortgeschrittenen Alters – unklar sein dürfte. Einige Reporter und Redakteure spekulieren gar über das vorzeitige Karriereende, wohl auch um mediale Aufmerksamkeit entsprechend eines unternehmerischen Kalküls zu erzielen. Wir wollen uns an dieser Spekulation lieber nicht beteiligen und auch erst recht nicht die unansehnlichen Bilder des Moments der Verletzung weiter durchkauen. Vielmehr wollen wir unsere sonntägliche Reihe der Ehrerbietung gegenüber einem der Größten der Fußballgeschichte nutzen, um den vielleicht beeindruckendsten Moment seiner bisherigen Karriere darzubieten.

Am 14.11.2012 wurde das schwedische Nationalstadion „Friends Arena“ in Stockholm eingeweiht. Zu Gast war die englische Nationalmannschaft mit dem Torhüter Joe Hart, der spätestens seitdem ein kleines Ibrahimovic-Trauma haben dürfte. Zlatan gelang beim 4:2 -Erfolg zunächst ein Hattrick, bevor er sich dann in der Nachspielzeit unsterblich machte. Sein viertes Tor markierte er per Fallrückzieher aus gut 30 Metern – ein Kunstschuss, der zum Evergreen aller Fußballfans wurde, bei dem gerne auch mal am Stammtisch darüber gesprochen wird, wo man diese Flugeinlage denn gesehen habe. Wir erfreuen uns heute einfach an dieser sportlichen Meisterleistung und den entsprechenden Reaktionen der Spieler und Kommentatoren. Schönen Sonntag euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.