26 Jahre Mauerfall: Teil 5 – Der Tod von Lutz Eigendorf

Veröffentlicht am Veröffentlicht in RETROspektive

Ein letztendlich ungeklärtes Kapitel Fußballgeschichte in der Verstrickung der Weltpolitik. Lutz Eigendorf, der Beckenbauer der DDR, setzte sich 1979 infolge eines Freundschaftsspiel des BFC Dynamo auf dem Betze in Kaiserslautern ab und blieb im Lande des Klassenfeinds. Am 05. März 1983 starb der Republikflüchtling Eigendorf an den Folgen eines Autounfalls unter mysteriösen Umständen. Alles deutet auf einen Auftragsmord der DDR-Staatssicherheit hin.

26 Jahre Mauerfall – 26 Geschichten. Vorherige Teile der Serie:

Teil 4: Endlich Olympiastadion

Teil 3: WM 74 zwischen Sensation und Protest

Teil 2: Wolfgang Karnath

Teil 1: Dirk Zingler

2 Gedanken zu „26 Jahre Mauerfall: Teil 5 – Der Tod von Lutz Eigendorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.