Als Dortmund und Liverpool Fußballgeschichte schrieben…

Veröffentlicht am Veröffentlicht in RETROspektive

Die heutige Partie ist nicht nur eine hochgradig emotionale, sondern darüber hinaus auch eine historische. Dies wollen wir natürlich nicht über den Tellerrand fallen lassen. Am 05. Mai 1966 trafen Borussia Dortmund und der FC Liverpool im Finale des Europapokals der Pokalsieger im Hampden Park von Glasgow aufeinander. Das sogenannte „Wunder von Glasgow“ verhalf Borussia Dortmund zum ersten Europapokalsieg für eine deutsche Mannschaft überhaupt. Mit 2:1 nach Verlängerung setzten sich die Borussen um Reinhard „Stan“ Libuda, dessen Bogenlampe Weltberühmtheit erlangen sollte, und die „terrible twins“ – Siggi Held und Lothar Emmerich gegen die Mannen von der Insel durch. Eine kleine Sensation und große Geschichte… Zur Einstimmung für heute abend kommt das gerade recht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.