As time goes by, zweiter Teil: Italiens Serie A

Veröffentlicht am Veröffentlicht in KULTurbeutel, RETROspektive

In unserer kurzen Serie „Die europäischen Ligen vor 20 Jahren und heute“ haben wir gestern einen Blick auf die englische Premier League geworfen und beschäftigen uns heute mit der italienischen Serie A, die in der Saison 1995/96 noch locker den Ruf als beste Liga der Welt innehatte.

Heute, zwanzig Jahre später, befindet sich der italienische Fußball in einer seiner größten Krisen überhaupt. Die wirklich großen Stars spielen mittlerweile längst in England, Spanien oder Deutschland, während die italienischen Clubs vor mitunter verstörend niedrigen Kulissen in maroden Stadien spielen müssen.

Immerhin konnte sich vor einigen Jahren Italiens Ausnahem-Team Juventus Turin zu einem Stadion-Neubau durchringen. Die Schwarzweißen spielen nun in einer deutlich kleineren Arena, die dafür allerdings deutlich besser ausgelastet ist als das alte Stadio delle Alpi.

Erst langsam setzt im Land des „Calcio“ das längt notwendige Umdenken ein, aber der Turiner Stadionneubau kann eigentlich nur der Anfang sein. Eine Bilderschau aus Vergangenheit und Gegenwart von Italiens erster Liga:

SERIE A, Saison 1995/96

SERIE A, Saison 2015/16

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.