Filme für die fußballfreie Zeit. Teil 12: „Looking for Eric“

Veröffentlicht am Veröffentlicht in KULTurbeutel

Es gibt nur einen Eric Cantona. Unvergleichlich sein Art des Spiels und unberechenbar am Spielfeldrand. Der hochgestellte Kragen ist untrennbar mit seiner Person verbunden. Zweifelhafte Berühmtheit erlangte er durch seine Kung-Fu-Einlage gegen einen pöbelnden Fan beim Spiel gegen Crystal Palace im Januar 1995. Spätestens seitdem war er asl Enfant Terrible der Sportwelt verschrien. 1997 zurückgetreten, ist er seitdem französischen Cineasten ein Begriff. Eric Catona hat in den letzten zwei Jahrzehnten eine beachtliche Filmographie erarbeitet. Daher darf er in unserer Filmreihe für die fußballfreie Zeit natürlich auch nicht fehlen. Der Film „Looking for Eric“ von Ken Loach aus dem Jahr 2009 widmet sich der Fankultur von Manchester United rund um das Epizentrum Eric Cantona, der im Rahmen der Story das Leben eines Fußballfans wieder auf Vordermann bringt.

Für alle, die seinen legendären Ausraster nochmals sehen wollen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.