Klatschenfestival, 4. Teil: St. Petersburg und Valencia überrollen die FCB’s

Veröffentlicht am Veröffentlicht in KULTurbeutel

klatsche

Im vierten Teil unseres PANENKA Klatschenfestivals ist mal wieder Oliver Kahn der Leidtragende (sorry, Oli!).

Im UEFA-Cup-Halbfinale der Saison 2007/08 kamen die hochfavorisierten Bayern im Hinspiel nicht über ein 0:0 hinaus und wollten das Finale dann eben im Rückspiel in St. Petersburg klar machen. Leider war relativ frühzeitig klar, dass das mit dem Finale wohl nichts werden würde. Die Bayern holten sich eine saftige Klatsche von spielerisch, läuferisch und kämpferisch überlegenen Russen ab.

Ebenfalls vier Tore kassierte der FC Barcelona in einem anderen europäischen Halbfinale, und zwar in der Vorschlussrunde der Champions-League-Saison 1999/2000.

Beim FC Valencia scheiterten die Katalanen furios und fuhren mit einer kräftigen 1:4-Packung nach Hause. Im Rückspiel gelang es ihnen nicht, das Resultat noch einmal zu drehen (2:1).

Valencia zog sensationell ins Champions-League-Finale ein und unterlag erst dort Real Madrid mit 0:3.

Im Estadio Mestalla von Valencia allerdings erzählen sie sich noch heute genüsslich die Geschichte, wie sie die rotblauen Rivalen vor 16 Jahren kräftig abgezogen haben! Die Fans des FC Barcelona zeigten im Rückspiel dann ein Transparent, welches auch in Manchester derzeit hohen Popularitätswert genießen dürfte…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.