„Liebe Fußballfreunde, was ist aus dieser Welt geworden…?“

Veröffentlicht am Veröffentlicht in STADT(t)räume

Auch heute mussten wir wieder erschreckende Szenen beobachten. In Brüssel kosteten heute morgen die Anschläge von mehreren Selbstmordattentätern, die im blinden Hass gegen alle Ungläubigen der westlichen Zivilisation morden, über 30 Menschen das Leben. Die Stadt Brüssel, Belgien und Europa sehen sich erneut mit der Verletztlichkeit unserer freiheitlichen Gesellschaftsordnung konfrontiert, die diesen Personen nichts entgegenzusetzen haben. Es ist eine Sprache, die nicht erwidert werden kann, weil sie im Widerspruch zu unserem Verständnis von Leben und Austausch steht. Nun gilt es erneut Gemeinschaftlichkeit zu demonstrieren und sich von dem erbarmungslosen Terror nicht gesellschaftlich spalten zu lassen. Am 15.11.2015, zwei Tage nach den Anschlägen von Paris, fand Oberhausens Stadionsprecher Christian Straßburger bewegende Worte gegen Hass und Gewalt, die nun erneut gehört werden sollten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.