Sepp Maiers Filmrolle

Veröffentlicht am Veröffentlicht in RETROspektive

Das bundesligafreie Wochenende darbt weiter vor sich hin. Bevor der Vereinsfußball in die letzte heiße Phase des Jahres eintritt, widmen sich Fußballer und Fans derzeit mal wieder mehr oder weniger gespannt dem Nationalmannschaftsfußball. Da dieser aber eigentlich nicht so richtig aufregende Geschichten bietet, haben wir für uns alle mal die Geheimakte Maier rausgekramt und erfreuen uns an der Filmemachertätigkeit der deutschen Torhüterlegende, der in der ersten Hälfte der 1990er Jahre die Nationalmannschaft mit seiner Handkamera verfolgte und viele anschauliche Episoden dokumentieren konnte. Angesichts der unverblümten Charaktere der DFB-Auswahl dieser Zeit wird einem trotz der eisigen Temperaturen da draußen ganz warm ums Herz. Nicht nur für Fußballnostalgiker ist Sepp Maiers wichtigste Rolle unbedingt sehenswert!

 Die Sepp-Maier-Tapes wurden bis zur WM 2002 fortgeführt. Wir versuchen unser bestes, um euch auch diese Impressionen baldmöglichst zu liefern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.