Steve Harris Fußballgott!

Veröffentlicht am Veröffentlicht in KULTurbeutel

Gestern abend landete die „Ed Force One“ – gewohnt manövriert von Iron Maiden-Frontman Bruce Dickinson – in Berlin Schönefeld, um heute abend die Berliner Waldbühne zu beschallen. Mit an Bord neben dem gesamten Equipment die gesamte Crew und der Rest der Heavy-Metal-Band inklusive des Bandgründers und Fußballgottes Steve Harris. Bevor dieser mit Bass und Konsorten eine der größten Musikkarrieren unserer Zeit startete, spielte Harris in der Jugend von West Ham United, wo er als vielversprechendes Talent angesehen wurde, sich aber letztendlich für die Musik entschied. Die Leidenschaft für den Fußball ist geblieben. Zum Beweis zwei Videos, die den Fokus auf die balltechnischen Fertigkeiten und die unwiderstehliche Durchsetzungskraft des Mannes mit Legendenstatus legen.

Ein Jungspund im Jahr 2006! Das folgende Video aus dem Sommer 2010 während eines Kicks in Stockholm glänzt dazu mit musikalischer Untermalung.

Bevor das Konzert startet, könnte Harris zum Aufwärmprogramm ins Olympiastadion rüberflanieren. Eventuell entscheidet er sich aber auch für einen der zahlreichen Bolzplätze in der Innenstadt. Also aufgepasst! In den Käfigen Berlins könnte sich heute eine Musiklegende rumtreiben! Die geeignetsten findet ihr in unserer Bolzplatz-Mapp!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.