The Journey: John Antony Brooks

Veröffentlicht am Veröffentlicht in KULTurbeutel

 

Es ist nicht alltäglich, dass ein in Berlin geborener Fußballer nicht nur im fußballverrückten Europa auf sich aufmerksam macht, sondern sogar in Übersee zur sportlichen Berühmtheit avanciert. John Antony Brooks, seines Zeichen Innenverteidiger in Diensten von Hertha BSC, ist dies gelungen. Der 1,93 Meter-Hühne spielt für die Nationalmannschaft der U.S.A. und gehört dort wie auch beim Berliner Bundesligisten zu den Leistungsträgern.

Da Brooks spätestens seit der in diesem Jahr in den U.S.A. veranstalteten „Copa America“, bei der er maßgeblich zum Halbfinaleinzug des U.S.-Teams beitrug, auch in Nordamerika eine bekannte Persönlichkeit ist, hat sich der U.S.-Fußballverband auf den weiten Weg nach Berlin gemacht, um Brooks im Rahmen der Reihe „The Journey“ vorzustellen.

Ein rund fünfminütiges Portrait des Berliner Abwehrspielers, der 2011 ein Angebot des FC Bayern ausschlug, um seine Bundesliga-Karriere in seiner Heimatstadt Berlin starten zu können. Viel Spaß bei einem kleinen Mittagspausen-Filmchen…

The Journey: John Brooks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.