Tribünenkunst, zweiter Streich: Deutschland!

Veröffentlicht am Veröffentlicht in KULTurbeutel

Eine in der Kunstwelt bis heute unterschätzte Strömung ist die moderne Form der Stadion-Chorografie. Die Bildnisse und Schriftzüge – von tausenden Menschen zeitgleich in einem erstaunlichen Synchronismus dargestellt – verblüffen immer wieder. Die Kreativität der Fangruppen ist hierbei genauso enorm wie die Wirkung der Choroegrafien auf die übrigen Stadionbesucher sowie die Spieler der eigenen und gegnerischen Mannschaft.

Im ersten Teil der Serie haben wir uns mit den Clubs aus der Hauptsadt beschäftig. Zum ersten Teil gelangt Ihr hier.

Teil Zwei rückt nun die Choreografien aller Clubs in Deutschland in den Mittelpunkt, bevor wir im dritten Teil unseren Blick über den Tellerrand hinaus nach Europa werfen werden.

Nun aber erstmal Vorhang auf für die Bundesliga – und natürlich alle übrigen Ligen des Landes. Es lebe die (Tribünen-) Kunst!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.