Als im Jahnsportpark noch Europacup gespielt wurde…

Veröffentlicht am Veröffentlicht in RETROspektive, STADT(t)räume

Der Friedrich-Ludwig-Jahnsportpark, am Rande des Prenzlauer Berg gelegen, hat bessere Zeiten gesehen. Wo heute der Zahn der Zeit an der einstigen Heimspielstätte des BFC Dynamo nagt, wurde in der Europapokal-Saison 88/89 noch der SV Werder mit 3:0 vom Rasen geknattert:

Das Rückspiel im Europacup der Landesmeister verloren die Ost-Berliner allerdings legendär 0:5 im Bremer Weserstadion.

Zwanzig Jahre später wurde im Jahnsportpark wieder Europacup gespielt – Hertha BSC schlug im Qualifikations-Playoff Bröndby Kopenhagen 3:1. Nach der 1:2-Hinspielpleite und dem 0:1-Rückstand im Rückspiel (51.) schienen die Hauptstädter so gut wie ausgeschieden, aber eine fulminante Schlussviertelstunde mit zwei Kacar-Toren und einem Dardai-Strahl von der Strafraumkante wendeten das Blatt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.