Einmal recht freundlich, bitte!

Veröffentlicht am Veröffentlicht in KULTurbeutel

Teamfoto kampioensteam 1

Die klassischen Mannschaftsfotos von Fußballmannschaften aller Spielklassen kennen wir seit der jährlichen Lektüre des kicker-Bundesliga-Sonderhefts. Aber egal ob Champions-League-Sieger oder Vorjahresneunter der Westfalenliga 2 – von den festen Vorgaben des sogenannten „Dreireihers“ (erste Reihe sitzend, zweite dahinter stehend, dritte Reihe auf die Holzbank gereiht) konnten sich bislang nur wenige Teams freimachen. Wir haben aber dennoch einige schöne Exemplare gefunden, die es Wert sind, gezeigt zu werden. Einmal recht freundlich, bitte!

Entschlossener Blick, strahlend blauer Himmel, schön! Bei dieser Teamfoto-Variante wird der Spielerkreis als 12. Mann gefeiert, vermutlich aus Mangel an eigenen Fans. Aber künstlerisch doch hochwertig umgesetzt. Mannschaftsfoto - stereographic team photo     Damit bei dieser Fanblock-Variante niemand der Teammitglieder aus der Reihe tanzt, postierte sich vorsorglich das Trainer- und Betreuuer-Team an den Rändern. Und über allem tront gottgleich – der Coach, na klar.GER, Football EM 2010, Mannschaftsfoto Team Austria

 

Und hier die Jubiläumsfeier „25 Jahre Sportfreunde Hochdenkrug“ aus dem Jahre 1993, mit den leicht in die Jahre gekommenen Jungspunden von einst. Glücklicherweise überdeckte die wenig körperbetonte Mode der 90er Jahre das ein oder andere Gemütlichkeitsbäuchlein.

Mannschaftsfoto AH 1993

 

Fester Bestandteil des Teams waren die drei Einkaufswagen von Lidl. Hier dienten sie für ein kreatives Mannschaftsfoto. Normalerweise wurden darin die Kristallbatterien und Vorratspackungen Jägermeister für die Nachbetrachtung des Spiels transportiert.

TSV Giesen Mannschaftsfotos+ 20152016-11     Was wäre passender gewesen für die A-Jugend des „VfL Ebersbach“ als das Mannschaftsfoto mit Maskottchen „Eberhard XI.“. Leider bekamen nicht alle Team-Mitglieder den aggressiven Kampfschweinblick so gut hin wie Maskottchen Eberhard.20150614-IMG_7613

 

Das „weiße Ballett“ des TSV St. Peter Ording, in vier aufeinanderfolgenden Partien der Junioren-Kreisklasse F ungeschlagen, noch heute legendär. Genauso wie die erst später bekannt gewordene Affäre zwischen Timo (zweite Reihe, ganz rechts) und Betreuerin Angela. Wochenlang beherrschte sie die Boulevard-Blätter des Nordens.

3F1     Ansage des Trainers: „Lachen verboten! Wer lacht, duscht nachher kalt! Eine Stunde lang. Und seift mir den Rücken ein!“ Das saß, keiner lachte. Nie wieder.  Tag der offenen Tür FC Kurt EL-0005-20150920-48-3.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.