Kommt ein Schwälbchen geflogen…

Veröffentlicht am Veröffentlicht in 87. Minute

Kürzlich haben wir noch die Goldene Hyäne für das schönste Zeitspiel verliehen. Nun gehen wir aber noch einen Schritt weiter und widmen uns den schönsten Schwalben des Profifußballs.

In dieser kleinen filmischen Zusammenstellung werden zehn durchaus bemerkenswerte Performances gewürdigt, die Zuschauer und Gegner mitunter ehrfurchtsvoll staunen lassen. Mitunter aber nur. Natürlich darf in dieser Aufzählung auch nicht die Schwalbe von Weiland Andy Möller fehlen, der 1995 im Bundesliga-Spiel gegen den KSC Verteidiger Dirk Schuster natzte und den entscheidenden Elfmeter zum 2:1-Siegtreffer rausholte, was anschließend vom DFB mit einer zweiwöchigen Sperre bedacht wurde. War ihm letztlich wohl egal, Dortmund holte am Ende den Titel knapp vor Werder Bremen.

Also, die Moral von der Geschicht… na egal, lassen wir das lieber und widmen uns nun der schaurig-schönen Schwalbenkunst! Vorhang auf für das Kabinett des Schreckens:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.