Wo das Feuer der Begeisterung brennt

Veröffentlicht am Veröffentlicht in KULTurbeutel

Viele sagten dieser Europameisterschaft lange nach, ihr fehle das gewissen Etwas, man komme nicht so recht rein, irgendwie will keine rechte Stimmung aufkommen. Solcherlei Wahrnehmungen sind selbstverständlich immer sehr subjektiv in ihrer Wahrnehmung.

Wir haben uns einmal die EM-Stimmung in Wales, Island oder England angesehen und konstatieren: Europas Fußball lebt, aber hallihallohallöchen! Nur eben nicht immer dort, wo es die „großen Fußballnationen“ gerne hätten. Insbesondere in England natürlich nur noch deshalb, weil in London auch viele ausländische Touristen zu Gast sind, die die Spiele ihrer heimischen Nationalmannschaft sehen wollen.

Fans der walisischen Nationalmannschaft feiern in Cardiff den 3:1-Sieg gegen Belgien

Isländische Fans feiern den Sieg gegen England in Reykjavik

Die gutgelaunte Armada der irischen Fans auf ihrem Streifzug durch Frankreich

Deutsche Fans in einem Londoner Pub, während des Viertelfinals gegen Italien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.